Mittwoch, 31. Januar 2007

Nachrichten, die ich nicht gebraucht hätte...

Ratiopharm-Produkte sind meistverkaufte Mittel gegen Gefäßverschluss

So meldete gestern die Firma Media Control in einer Pressemitteilung.

Und jetzt weiss ich dreierlei, das ich nicht wissen tun wollte:
  1. Ratiopharm-Produkte sind meistverkaufte Mittel gegen Gefäßverschluß
  2. Ja, es gibt noch andere Gefässe als den Darm im Menschen so an sich, die als Gefäss oder so bezeichnet werden und verschliessbar - meist unfreiwillig sind
  3. Es gibt wohl wirklich zu allem aber auch absolut allem irgendwo jemanden, der eine (s)Hit-Pa-Rade erstellen tun tut. Neudeutsch übrigens "Hitlist", altdeutsch "Rangreihe" Nur, um den verbalen Kosmos zu komplettieren.
In diesem Sinne. Gehabt euch wohl.

Und wie's das auch in Berlin geben tut.. oder tat.. oder...

Gestern...

... abend, würde mensch klassischerweise sagen. Geht hier schlecht, denn obschon dunkel, sprich ohne unmittelbar sichtbare Sonne, war es noch nicht wirklich Abend. Eine Zeit halt, zu der man all die arbeitenden Kollegen am verlassen tun ist, wenn die gerade mal am aufwachen und loslegen tun sind...

... oder so. Man könnte die Zeit auch als "kurz-vor-Ladenschluß-einer-zwar-guten-aber-dennoch-provinziellen-Reinigung" bezeichnen. Womit auch gleich die Motivlage erörtert wäre, bevor sich die Fragestellung aus einem zwischen-den-Zeilen-liegenden-und-nicht-unmittelbar-aber-dennoch-nicht-weg-zu-leugnenden-Kontext...

... was auch immer. Ich fühle mich etwas abgeschweift seiend gewexsen. Oder so.

Gestern irgendwas also, ich am latschen in der Venloer, der Straße, die sich so irgendwie die Hauptschlagader von Ehrendfeld am sein tun sein soll oder so...

... und Ehrenfeld wiederum, das soll sich also das hippe und coole und voll mit Studenten und Kneipen ey und überhaupt super-duper-voll-krass-brutal-in-und-hip, Alter...

... also mal ganz ehrlich: was ich dort gestern zu sehen bekam, an Flaneuren und Claqueren (weiss jemand, wie man das am schreiben tun ist?) aller Couleuren...

... das war feinstes, ganz feinstes, absolut feinstes Urban-kariat. Eine einzige Prollpromenade. Voll der Assi-Boulevard. Ich war fast sprachlos. Fühlte mich wie zuhause. Nein, nicht nur das, mehr: zuhause, in Belin, Anfang der 90er. In Kreuzberg.

Ach ja. Köln ist schon schön. Es wird wohl nie in der Jetzt-Zeit angekommen, aber dieses Gefühl, 15 Jahre jünger zu sein...

... hat was.

In diesem Sinne. Gehabt euch wohl.

bild-bar

so mag ich gesehen werden, wenn ich entspannt durch's hier und jetzt mich bewege

bar-des-wissens

He who laughs last, thinks slowest.(Murphy's Other Laws)

Suche

 

was läuft in der-bar

Aktuelle Beiträge

Nun denne...
... solles sodenne so sinne... Ob voll vonne diese...
Da_Godfather - 1. Jan, 13:58
Sätze, die aus meiner...
... so wort&und/oder&schön gewandTelt...
Da_Godfather - 21. Dez, 10:21
Sätze, die aus meiner...
... leider nicht geflossen waren gewesen. Wie bleistiftmässig&und/oder&g espitzt: Selbst...
Da_Godfather - 7. Dez, 12:53
Noch mal davongekommen....
Gestern Abend Tat der Tatort Aus dem Landkreis Bergheim...
Da_Godfather - 6. Dez, 08:29
Der Nächste...
... der mir den AB ZU&und/oder&quaken tun tut...
Da_Godfather - 5. Dez, 14:07

Status

Online seit 4108 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 1. Jan, 15:15

bar-der-neu(en)-gier

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


ba-sis-bar
bar alter zeiten
bar Berlins
bar der geschichten
bar jeder krise
bar-lage
bar-poetry
bar-tom-mies
fallzu-bar
forsch-bar
fuss-bar
gen-bar
geniess-bar
insel-bar
makel-bar
medien-bar
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren