ba-sis-bar

Montag, 30. November 2009

Schreibseln und Gedöns

Was tat schon Wännä berichten tun tun, befragt nach den Essenzen des Lebens, mitunter im Rohre kleben-s…

… bleibend. Meister Röhrich also. Vonne Gas-Wasser-Scheisse-Fraktion... der schon immer gewusst&und/oder&haben getan, dasset mit „Wenne Abfluss mal verstopp is, ja wat isset dann dabei, da nimmste Abfluss-Frei, dat machte Abfluss frei“…

… dasset also mitte Abgesingerei vonne althergebrachte Werbemucke nich’ getan sein getan haben getan gewesen können gewar… äh, nee… gewesen… g-egal.



Nein, Singen nützt gar nichts. Und das liegt jetzt nicht an sonne gewisse Abwesenheit von singesverbundenen Talenten… genannt auch „ein gewisser Grad an Talentfreiheit ist nicht zu verkennen“…

… was hier aber jetzt&und/oder&so nicht weiter geführt nach aussen getan sein wird, da dieses sonst ein Abschwiff gesein getan gewäre… äh… gedings halt…

… Süngen tüt nüschte nützen tün. Sondern guggen. Was denn da so verstoppungsmässig und so…

… und da kommt der Meinereinige zu einer bedrückend-berückend-en Erkenntnis: auch Meinereinerseiende tun manch&und/oder&mal den Kanal voll. Aber so was von voll. Kanal. Haben. Voll haben. Kanal voll haben. Tun. Aber so was von.

Und dann tun die Worte auch schomma am stecken tun bleiben tun. So. Und so. Im Halse und so. Also so. Genau da. So. Da, wo … beim Vieh das Gewölle ins Gewürge am übergehen tun tun ist. Um dann später in eine dühsburgrauenartige zähun&und/oder&appetliche Konsistenz jenseits der Beschreibfähigbarkeit übergegangen sein gewesen zu tun …

Getippt, geguggt. Viel Poli. Was wegen TIKke besser inne KLINIKke, aber nee, sitzt da in Bäh. Bäher. Bählin. und tut, wasset immer tun tut: mir ne Kopp. Aber was für. Und dann schon klar. Jetzt nech. Und äch. Z. Dasse Kanal verstopp. T.

Willste denn immer noch anschreiben tun?
Gegen die windigen Mühlen?
Willste denn immer noch lauthalsens buh’n
Und immer weiter noch wüten?







Ja.



Ausserdem…

… tut sich der LINK Rüpel-Rüdi vom Rhein ja bereits im Wiederbalztheater zur Wiedergewähltseinheit alse Fürst-äh vonne Lähnd off Sauer ähnd Kriehm befinden tun, dass sicherlich&und/oder&überhauptZ die nächsten Monde aber sowas von sicherlich&und/oder&überhauptZ zu neuen, unahnbaren Höhen und Tiefen…

… und da kamma und schomma und überhauptZ sowas von überhauptZ…

… da muss Meinereiner doch schreiben tun. Und wenn’s nur gegen den Hals&Darm-Verschluss sein sein tut.

In diesem Sinne. Gehabt euch wohl.

Dienstag, 24. Juli 2007

Ein Jahr ist schnell vorüber

2007-07-24-Godfather-1-Jahr Zugegeben, ich hätt's nicht unbedingt gedacht. Dass nach einem Jahr ich hier immer noch am schreiben tun sein würde. Und noch immer nicht ein Ende am sehen tun bin...

... ganz im Gegenteil. Solange der nicht-zuletzt-aber-doch-im-Besonderen-mediale Rinderwahnsinn in Form von BSE (aka Blog-Spezifische-Ereignisse) am ongoing sein tun ist wie sonst-noch-was-und-nie-zuvor...

... solange die Gicht meiner Hände noch nicht Herr und die Altersdemenz meiner grauen Zellen noch nicht Herrin...

... geworden tun sind...

... solange. Schreib. Ich dann. Halt mal. Weiter.

Und so.

In diesem Sinne. Gehabt euch wohl.

Dienstag, 26. Juni 2007

Ich weiss nicht, wer du warst...

... ich hatte aufgepasst. Genau 22 Minuten lang. Als ich feststellte, dass nur noch du fehltest. Um die 5.000 rund&voll&komplett&als-geschafft-bezeichnet-werden-zu-können...

... zu bekommen.

2007-06-26-5000-um-10-40

Gratulation. Dir. Auch wenn du nur kurz da warst. Und ich... denke zurück und bin doch erfreut, dass, was damals kein Ziel hatte, heute immer noch da ist. Und Spass macht. Auch... wenn's manchmal zum haareraufen-tun-sein-tut.

In diesem Sinne. Weiter so.

Samstag, 19. Mai 2007

en passent

Nur mal so zwischendurch...

... das ist der erste Beitrag, den ich über ein ibook schreibe
*schmunzel

... ein ibook, dass mir in Kombination mit Airtunes und einem neuen Netgear-Router das Vergnügen bereitet zu erleben, wie zwei Zimmer weiter der Laptop am Ackern ist, um eine nette Playlist hier ins Wohnzimmer an die Anlage am übertragen tun ist...

... und ich somit eine unüberschaubare Menge an Mucke auf Knopfdurck verfügbar über die Hans-Deutsch-Speaker geniessen tun kann...

... tja, irgendwas Gutes muss der Umzugsstress ja auch haben. Setzt er doch - bei mir zumindest - Energien frei, langgehegte Wünsche endlich mal in die Tat umzusetzen. Mithilfe von sehr lieben Unterstützern. By the way und en passent mal angemerkt.

Soviel dazu.

In diesem Sinne. Gehabt euch wohl.

Dienstag, 1. Mai 2007

In eigener Sache und nur zwischendurch...

... heute ist Tag Sieben meiner ganz&gar&un&sag&bar-en Umzugsnight-Mär...

... und das Ende ist zwar langsam mal in Sicht. Aber mehr auch nicht. Morgen aber ruft erst einmal das Büro. Deswegen heute alles wieder instaliert und auch fleissig ausprobiert...

... dem geneigten Leser vielen Dank für die Besuche und ab morgen wird erstmal wieder beobachtet und kommentiert und kommentiert und beobachtet und....

... überhaupt.

In diesem Sinne. Gehabt euch wohl.

Montag, 1. Januar 2007

Der Januar wird wunderbar

Alle Zeichen stehen auf Sturm-und-Drang-und-den-Sprung-in-Neues-Wasser...

... oder so. Oder ähnlich.

Morgen eine neue Stadt. In der neuen Stadt ein neuer Job. Im neuen Job neue Menschen. Neue Anregungen. Neue Gedanken. Oder zumindest die alten Gedanken in neuer Sicht. Oder so.

Ich bin gespannt. Sehr. Und tue mich freuen tun. Ich mag Neues. Es birgt die Möglichkeit für Wunderbares, das ich noch nicht kennen tun tue.

Und zusammen mit all dem Wunderbaren, dass ich in meinen letzten Tagen in der alten Stadt noch erleben durfte ergibt sich für mich nur ein logischer Schluss: Der Januar wird wunderbar

... und eigentlich auch der Februar. Und der März. Und eigentlich das ganze neue Jahr.

Ich glaube, ich mag 2007. Jetzt schon. Richtig. Und sehr.

In diesem Sinne. Gehabt euch wohl.

Kleine Fragen und kurze Antworten

Ja. Die URL lautet auf ...godfather2006...
Nein. Sie ändert sich jetzt nicht. Denn 2006 fing dieser Blog an. Also wird er diesen Namen auch immer behalten können.

Ja. Ich werde auch im neuen Jahr meinen Senf ungebeten aus der Tube quetschen. Und mich weiterhin fragen, wann ich endlich auf Senf aus dem Glas umschwenke. Ist ästhetisch eigentlich interessanter.

Und vielleicht werde ich eine Antwort finden. Auf die Senf-Fragen. Was sonst. Aber wie auch immer - eigentlich bin ich dabei, abzuschweifen.

Ja. Das werde ich auch weiterhin tuen tun. Oder so.

In diesem Sinne. Gehabt euch wohl.

Dienstag, 31. Oktober 2006

100 Tage

Da stolpere ich gerade doch aber sehr unverhofft hier-über:

godfather2006
erstellt von Da_Godfather am 23.07.2006 11:53
Online seit 100 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 31. Okt, 16:31


100 Tage. Wenn ich mir überlege, dass ich das ganze aus Spass begann und wieviel Spass es heute macht, es immer weiter zu führen tun...

... und so.

Danke an alle, die hier immer mal reinschauten und lasen und auch mal schrieben.

Me appreciates that a lot!
Da Godfather

Freitag, 6. Oktober 2006

Ganz andere Gedanken

Und wieder ein Tag, an dem ich Zeitung las. Nichts bemerkenswertes...

... im Grunde die gleichen Themen wie noch gestern. Dieses dort drüben, das kitzelte etwas - jenes, gleich dahinter reizte mich etwas in der Magengegend, und dort - da hinten - bei jenem Thema hätte ich beinahe schon angefangen, mein verständliches Unverständnis in geschriebene Worte fliessen zu lassen...

... doch ich hielt inne. Und fragte mich, ob es denn nicht auch mal etwas positives geben können täte, dass mich dazu brächte, mitgeteilt werden zu können getan sein...

... und ich fand auf Anhieb:
  1. Die Reklamation eines Kettler Crosstrainers, gestern morgen von mir vorgenommen, gestern Mittag beantwortet mit der MItteilung, dass man mir für die defekte Kopfstange (enthält zwei abgebrochene Schraubenköpfe in den Gewinden - ist also nur noch extremst eingeschränkt verwendbar) umgehend Ersatz kostenfrei zusenden würde.
  2. Den Techniker der T-Com, der mich (zugegeben, dass ist ein paar Tage her) seinerzeit von meinen WLAN-DSL-Problemen befreite, in dem er nach nur einer Viertelstunde Telefonat mit mir die Fehlerquelle (permanete Unterbrechungen) entdeckte: man darf halt kein zweites Telefon NEBEN den Splitter anschliessen (meine Wohnung hat mehrere Telefonbuchsen).
  3. Den Taxifahrer, der mir spätabends noch in die Videothek hinterherkam (wo ich noch schauen wollte, ob es eine leichte Zerstreuung geben tun würde und dann mit Bloodrayne hinauslief - ein Film, dem ich aber nur 2 von 5 Punkten geben mochte... ich schweife ab) - der mir also hinterherkam um mir die Quittung zu geben, die ich im Wagen vergessen hatte mir geben zu lassen.
  4. Der Freund, der mich morgen nach längerer Zeit besuchen kommt und wir einen herrlichen Tag miteinander verbringen werden - lecker essen, ausgezeichnet reden, viel Musik zum geniessen.
... das sind so Sachen, die auch geschehen. Und die schlussendlich (mir zumindest) die Kraft&Lust geben, mich mit unsäglichen Anzeigensujets, fürchterlich sinnentleerten Entscheidungen von Politikern und einfach unverschämten und falschen Sichtweisen von diverseten Personen des un&öffentlichen Lebens&Sterbens auseinanderzusetzen...

... sie zu zerfetzen (bemüht), zerlegen (manchmal), in schräge Kontexte zu setzen (immer öfter) oder mit fürchterlich absurd-entfernten Links zu vernetzen (erst gestern mal wieder ;-)

Und ich habe heute schon wieder genug davon gesehen. Aber davon demnächst wieder mehr.

Einstweilen tut mich dann beschäftigen tun die Frage, ob ich mir als Mann jetzt die Wissenslücke bzgl. der "Flügelbinde" leisten kann&darf oder eher doch nicht...

In diesem Sinne. Gehabt euch wohl.

Sonntag, 23. Juli 2006

Wie alles beginnt...

Der erste Tag seit Wochen, an dem der Planet nicht gleich in der Früh schon sticht und sticht und sticht...

Ein lauer Wind streicht versonnen um die Ecken des Fensters und verschafft mir eine Ahnung von Kühle...

Und ich habe gerade die ersten Zeilen in dieser neuen Realtität beendet...

Was das Ganze soll? Zuviele Gedanken, die langweilen oder interessieren, aufkommen und wieder verschwinden...

Und ein paar davon werde ich hier abladen wollen..

GF

bild-bar

so mag ich gesehen werden, wenn ich entspannt durch's hier und jetzt mich bewege

bar-des-wissens

He who laughs last, thinks slowest.(Murphy's Other Laws)

Suche

 

was läuft in der-bar

Aktuelle Beiträge

Nun denne...
... solles sodenne so sinne... Ob voll vonne diese...
Da_Godfather - 1. Jan, 13:58
Sätze, die aus meiner...
... so wort&und/oder&schön gewandTelt...
Da_Godfather - 21. Dez, 10:21
Sätze, die aus meiner...
... leider nicht geflossen waren gewesen. Wie bleistiftmässig&und/oder&g espitzt: Selbst...
Da_Godfather - 7. Dez, 12:53
Noch mal davongekommen....
Gestern Abend Tat der Tatort Aus dem Landkreis Bergheim...
Da_Godfather - 6. Dez, 08:29
Der Nächste...
... der mir den AB ZU&und/oder&quaken tun tut...
Da_Godfather - 5. Dez, 14:07

Status

Online seit 4165 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 1. Jan, 15:15

bar-der-neu(en)-gier

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


ba-sis-bar
bar alter zeiten
bar Berlins
bar der geschichten
bar jeder krise
bar-lage
bar-poetry
bar-tom-mies
fallzu-bar
forsch-bar
fuss-bar
gen-bar
geniess-bar
insel-bar
makel-bar
medien-bar
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren