insel-bar

Montag, 25. Januar 2010

Lasst heute Kompetente sprechen...

... und die Ander'n schweigen tun.
So will auch ich kein Urteil brechen
Sondern doch mehr... mich laben... und...

...

... zunächst aber der Kompetenz Raum einräumen geräumt haben gesein worden werden gewesen:

WAZ: Günter Netzer traut Michael Schumacher erfolgreiches Comeback zu

Klar. Als Führerscheininhaber...

Omnifone und HP bringen mit MusicStation unbegrenzte Musik auf PCs in zehn europäischen Ländern

"unbegrenzte Musik"... Mensch Erna, so zugedingst möcht ich auch gern mal sein...


Bob Geldof, Jimmy Wales und Justin Rose: Die inspirierenden neuen Botschafter der Schweizer Uhrenmarke Maurice Lacroix


... fast noch besser... und obwohl so lang, das Wort, doch recht getippt. Es lebe die Rechtschreibhilfe. Und der Traum, dass Herr Gates eines Tages doch noch eine Stilverbrechen-Ahndung&Fahndung-Software...


Bill Gates veröffentlicht jährliches Rundschreiben


Ob... na... schon... ja... Träum weiter...

... wie zum Beispiel hiervon: Die Version 3.0 des Antivirenprogramms NetQin mit erweitertem Schutz für Smartphones kommt auf den Markt

Hä? Heh? Äh? Ey? Ja wie jetzt... nee, nicht der Stil. Sondern die Vorstellung, "NetQin Anti-virus 3.0 for S60 the 3rd mit Netzwerk-Firewall-Schutz, Echtzeitüberwachung, optimierten Komplett-Scan und Systemverwaltung", die neueste Softwareentwicklung des chinesischen Unternehmens NetQin Tech. Co., Ltd zu installieren. Aber hey: immerhin der Marktführer in China. Mit 68% Marktanteil. Das...

...

.. genau.

Da bleibt dann dem Meinereinigen nur noch weiter zitieren zu tun: "

"Was immer das Leid der anderen lindert oder ihr Glück erhöht, das nenne ich Tugend. Alles, was die Gesellschaft im allgemeinen oder irgendeines ihrer Individuen verletzt, gilt für mich als Laster."
Robert Burns, dessen Todestag sich heute zum 251. mal am jähren ist. In einer Übersetzung, die hoffentlich adäquat und so... sind doch die Schottischkenntnisse immer noch nicht riehällieh immbruuhftt. Doch dafür die Kochkenntnisse...

... auf ein neues Burns-Supper tonite!

Big-Haggis

In diesem Sinne. Gehabt euch wohl.

Mittwoch, 14. Oktober 2009

Ich hab ja nix gegen den Winter

Ächt nech.

... aber trotzdem... muss der immer gleich so brutal daherkommen tun? Gestern Schnee in MeckPomm und BUMM. Alle natürlich wieder mitte Sommerreifen auffe A20 aktives Blechschmusen praktiziert.

Und gerade eben, die Wettervorhersage für Berlin: Schneeregen. Nee. Meinereiner tut sich dann doch mal wieder reif genug sein. Für Insel und so.

20009-07-Reif-fuer-die-Insel

Ja nee is klar jetzt. Kölle meldet Sonne. Sonne. Sonne. Aber das tut bei gemessenen 4 Grad grad eben auch nicht so richtig...

... also nicht wirklich richtig...

... so halt mal... nee, geht gar nich'.

Bis die Tage...

Ächt jetzt.

In diesem Sinne. Gehabt euch wohl.

Mittwoch, 26. August 2009

Herst, bist bleed?

... ka Ahnung net. Aber zumindest genauso schwer verstehenswert...

... das Geschreibsel, das mich jüngstens-gerade-jetzigt erreichen tun tat - RechtsschreibfällerZ ausZnahmsZweisZe nicht baih meinereiner:

Sehr Geehrter Herr Godfather,

wie Sie vielleicht wissen, haben wir im Februar dieses Jahres die Sitzkonfiguration in Club Europe geändert, so dass jeder Kunde entweder einen Gang- oder Fensterplatz und dadurch mehr Privatsphäre hat. Das haben wir dadurch erreicht, dass wir die Sitze angepaßt und sichergestellt haben, dass der mittlere Sitz frei bleibt.

Über die letzten Monate haben wir um Feedback zu dem neuen Sitzplan gefragt. Viele unserer Kunden haben uns mitgeteilt, dass sie die Auswahl zwischen einem Fenster- oder einem Gangplatz schätzen, aber gerne etwas mehr persönlichen Freiraum an Bord hätten.

Wir haben dieses Feedback zur Kenntnis genommen und werden weitere Anpassungen in
Club Europe Kabine durchführen, indem wir die Sitze ausweiten und ab dem 2. September 2009 wieder die ursprüngliche Konfiguration* einführen. Und um sicherzustellen, dass Sie immer auf einem Gang- oder Fensterplatz sitzen, werden wir den mittleren Sitz weiterhin freihalten.

Wir hoffen, dass Sie diese Anpassung in Club Europe schätzen und weiterhin mit uns fliegen werden. Wir freuen uns, Sie bald wieder an Bord begrüßen zu dürfen.


Mal abgesehen, dasse sich der Meinereinige den Club nicht leisten tun tun können tut...

... aber verstehen tut der Meinereiner einfach nüschte. Vorher 2 Hinternbreitmachgelegenheiten. Nachher 2 Hinternbreitmachgelegenheiten - richtig? Und warum dann das Geschriebsel? Da verstehe einer die Tommies. Blöd halt. Irgendwie.

In diesem Sinne. Gehabt euch wohl.

Samstag, 4. April 2009

Kölle - London Einszunulle

Köln. Museum Ludwig. Haupttreppe hoch. Ganz hoch. Ganz oben. Blick nach halb rechts. Da hängt sie. Die erste Frau von Gerhard Richter. Als Gemälde. Namens "Ema (Akt auf einer Treppe)". Eines der populärsten Werke von Richter.
Gerhard-Richter-Ema-Akt-auf-einer-Treppe-
In der Form und Weise der Bewahrung dem Betrachter etwas und dem Kurator einiges abverlangend weil in einem grossen, massiven Rahmen versiegelt, der an der Oberfläche reflektierend um nicht zu sagen und zu tun sagen tun sogar spiegelnd sein tun tut.

...

Die Verantwortlichen im Museum Ludwig in Kölle am Rhin.G. hammZ dat Dingenswerkens so aufgehängt, dass wenig direktes Licht darauf fallen tun tut. Und dennoch siehste eigentlich nie nur das Bild, sondern auch so... also meinereinerseits halt... auch seinereiner-meinereinen. Leicht. Im Ansatz.

Jetzt...

... jetzt ist dat Dingenswerkens gerade mal nicht in Kölle am Rhin.G. Sondern in der National Porträh Gällerieh in Bankstadt am River Theims. Auf der Insel halt. Und...

... so viel ich schonmals den InselleutenZ zugute halten tun tat und so...

... hier hammse gefäihlt aka altdeutsch: gefehlt. Das Bild hängt im letzten Raum, von oben beleuchtet und an der rechten Seite von einem Neonröhren-Plexiglaspanel eingerahmt. Kommt gut. Sehr gut. So gut...

... dassde entweder deinereinen im Bild sehen tun tust. Oder andererseinereinen, wennste halt schräg stehen tun tust. Ob Un-sicht oder Ab-vermögen: die Beschäftigung mit der Maltechnik Richters kannste den Hasen geben. Und du mit den Ohren wackeln ob des tolltolltollitateusischen kuratorisierenden Einfalles, die Nackte auf der Treppe mit der betrachtenden Person in einem der betrachtenden Person unmittelbar zugänglichen optischen Dialog zu setzen.

Setzen. Genau. Setzen. Sechs.

In diesem Sinne. Gehabt euch wohl.

Samstag, 14. Februar 2009

Werden die Opernhäuser auf der Insel privatisiert?

Komische Frage? Ja. Aber...

... ich meine, wenn ein Buchverlag die Memoiren eines Exbunnies herausbringen tun tut, dann wegen der Auflage. Vor allem. Und meistenZ.

Und wenn ein Nahglotzveranstalter ein Baioh-Pick - um mal apptuhdeiht-neudeutsch sein wollen zu tun ...

... wenn ein Nahglotzveranstalter also Sendeminuten mit nachgestellten Bildern eines Exbunnies füllen tun tut, dann wegen die Quote. Vor allem. Und meistenZ.

Und wenn die Royal Opera in London eine Oper - richtig: kein Mjussikähl sondern eine Oper - über Anna Nicole Smith machen tun tun wird...

... dann wegen die Zuschauer. Und das ist eigentlich&und/oder&ein Zeichen für erhöhten Einnahmedruck aka "Privatisierung". Oder so.

Sonntag, 18. Januar 2009

Also so nicht!

Tatort: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung.
Tatfundzeit: Sonntag, 18. Januar 2009
Tathergang: irgendwer tat das Geseiere von Herrn Müller auf Seite 39 abdrucken tun tun...

... das selbiger Herr Müller, als Aufsichtsratsschef der Commerzbank wohl irgendwie nicht ganz unschuldig an judasisitischen Bonus-Entlohnu(ng)s-Systemen für leitende Bankangestellte...

... selbiger Herr Müller also dazu Stellung "Achtung! Stillgestanden! Ruhe im Glied!" nehmen tun tat:

"Es war der ungute Einfluss der Angelsachsen"

Nöh. Nöh. Nöh. Wieder-Ein-Spruch! Total-er und radikal-er... also-er... der Wider-Ein-Spruch. Ein Volk, das Bier wie Plörre, Puddings wie Schlamm, Würstchen wie A... a...

... ein solches Volk ist als Kulturnation doch wohl über solch infame Häme-terie erhaben genug um nicht von Müller-Ruhe-im-Glied schräg angepieselt...

... also sei er verwarnet: Schmähe er mir die Insel nicht!

In diesem Sinne. Gehabt euch wohl.

Freitag, 9. Januar 2009

Kulinarische Experimente - die Zwohte

Jedem Insel-Ankömmling sollte es einmal vergönnt sein tun tun. Es. Das Es. Nicht jenes Es. Auch nicht selbig-es Es. Sondern Es. Neihein...

... nicht diese Nummer mit dem läpperichen Weissbrot, auf einer Seite unläpperich angekokelt. Dazu Wurst, bei der die Mietzekitten schon auf 50 Meter gegen den Wind die Flucht ergreifen tun. Dann die Tomate, die wundersamerweise, fast schon mirakelverdächtich einerseits roh und eisgekühlt daherkommen tun tut, und mit ihrem annere Teil'z aber voll matscheverbraten sein tun geworden getan ist...

... von dem weissgelben Glibber, wo auch ein W. Siebeck wohl doch auf Pulverrührei zurückgreifen tun tun täte...

... von dem Glibber, der aber schitteböngg nicht hiermit'z verwechselt werden getun tun sein können tun getan haben täte... äh... äh, egal...

... also kurz-ge-langt: nicht das Brech-Fest ist gemeint. Sondern...

... Es!

Das Es!

Wobei das Es! eigentlich ein er. Wenn nicht sogar d-er Er! sein tun tun sollen sein täte. Nä-h-mlig der....

Pie!

Nein, nicht Ei! Pie. Gechrieben "Paih". Das Dingens vonne insel-Küche. Wennste da vonne Küche am brechen sprechen tun sein tun möchtest.

...

Noch einmal. Ganz. Tief. Lufthol'n. Und dann mit weit auf-ge-tanem Mund: Paihhhhhhhh....

... das geht wie der Odem des Seins über die noch weissen Zähne, entweicht von hinnen und macht sich betörend im Gehörgang-es des Kassentypen breit.

"Gutt T-Schoiss, Söhr"

Spätestensen da sollte mensch seine kot(z)enanggse verlieren tun und zugeben, dasser sich verbrochen versprochen getan haben tat. Aber nee...

... ein Männe. Ein Gelaber.

Und da war er: der König vonne Unaussprechlichkeiten: der Kaiser vonne Unanglotzbarkeiten. Der Lammundmöhren-Paih.

Tja... ich sach ma so. Übrig geblieben isse nüschte. Weil... klar, nee, näch? ... Kot(z)enannggse isse sich allet. Die letzten Reste vonne Lammgefaser hattene konzentriert-konzertiert-kombiniert Full-P-Aua-Äkschn unter Duo-Polizeiistichem Einsatz vonne Munddusch&und/nicht-oder&Zahnseid in-die-Ferne-gebracht.

... aber zuvor...

... ich mein, is schomma nich anne&und/oder&fürsie blöd gedacht so das Dingens so was von heiss zu machen, dass Kauen eh nich geht, sondern nur schlucken. Und hinterherspülen. Wegen de Kühlung. Da merkste schomma nich, was das weisse im Fleisch is. Und normalerweise bleibt dann da auch nichts so an die Zähne...

... wenste nich wie meinereiner, der halt immer Aua-Kaua macha tua tun tut. Aber ist ja nach Stunden endlich gut aus gegangen... und ausserdem. Sehr bequem. Wieder mal den Schwiff hier angefangen...

... also heiss. Sehr heiss. Trotzdem meinereinem seinereinem voll-z-ten Reh-Späckt! Stellenweise war das braune, was wohl Lamm sein tun sollte noch echt ungar. Also weniger jezz Paprika-Ungar sondern Roh-ungar. Und die annere Dingen'z, die da farblich etwas heller, irgendwo inne Triangel von Gelb und Rot und Vogelkot gelegen haben getan hat haben...

... die sollt' meinereiner ja eigentlüsche auch nüsche aua-kaua-en tun. Tat'sch abba docha und... puh. Rohe Möhren, wunnebar / ist das Amalgam noch da? ...

... aber auch volle Hebbel heiss und so. Vergeht einem die Lust auffe Sommer-Sonne-Sonstwas-Bucherei...

... aber auch dieses wäre, wenn weiter ausgeführt gewesen, doch eher in die Katte&Gor-ie der durchaus gegebenen Abgeschwifftheiten einord-n-bar... gewesen halt.

Begg duh sse Paih!

Joh. Also... schon klar, warum Insel-Bier stärker als Teutsches ist. Zumindest wenn'z "Bitter" iss. Aber was das wieder bedeutet, dasse Inselbier "Bitter" heissen tun tut...

... hiesse abgeschwifft zu sein gewesen.

In diesem Sinne. Gehabt euch wohl.

Mittwoch, 7. Januar 2009

Inselweisheiten

Einfach mal so&und/oder&eben zusammengeklaut&und/oder&gemeinsamentwendet...

One evening an old Cherokee told his grandson about a battle that goes on inside people.
He said, 'My son, the battle is between 'two wolves' inside us all.

'One is Evil. It is anger, envy, jealousy, sorrow, regret, greed, arrogance, self-pity, guilt,
resentment, inferiority, lies, false pride, superiority, and ego.'

'The other is Good. It is joy, peace, love, hope, serenity, humility, kindness, benevolence,
empathy, generosity, truth, compassion and faith.'

The grandson thought about it for a minute and then asked his grandfather, 'Which wolf wins?'

The old Cherokee simply replied, 'The one you feed.'


In diesem Sinne. Gehabt euch wohl

Montag, 5. Januar 2009

Kulinarische Experimente

Der Schotte an sich und für sich und fürcht-er-lich ist ja ein kulinarischer Höhepunkt jeglicher zivisilisi... Zividingensundso. So auch die Sache mit den "Oats", die meinereiner gerne als "Haferschleim" umschreiben tun tun mögen tut. Und vielleicht - abseits allen of(f)en-baren Halb-Un-Wissen-s sogar mit am Recht haben tun sein, aber...

... egal. Haferschleim also. Schottisch. Und weil so, deswegen auch - und das mir neu gewesen sein war - auch inne Mikro-Welle koch&und/oder&mach-bar, da woste sonst eher keine Katze, die inne Badewanne gefallen ist, am besten nicht trocknen tun tust. Auch wenn hier in Europa noch keine Warnhinweise "duh nott draih johr kett" angebracht sein sind. Aber...

... Mikrowelle. Genau. Pott nehmen. "Oats" nehmen, 42 Gramm. Milch nehmen, 325 Milliliter. Pott in Welle, 4 Minuten, 600 Watt. Ab der Peter.

...

... Pott rausnehmen. Sauerei mit Scheuerlappen beseitigen. Leistungsfähigkeit der Mikrowelle überprüfen. Neuen Pott machen. Wieder "Oats" nehmen, 42 Gramm. Wieder Milch nehmen, 325 Milliliter. Wieder Pott in Welle, wieder 4 Minuten. Welle diesmal auf 600 Watt einstellen. 600 Watt-Einstellung überprüfen. Ab der Otto.

...

... Pott rausnehmen. Sauerei hält sich in Grenzen. Pott eine Ewigkeit stehen lassen. Weil: Warnhinweis auf "Oats"-Packung gelesen "might be hot". Beobachten, wie abkühlt. Beobachten, wie mehr und mehr aussieht wie der Alien-Glibber, mit dem die Alien ihre Eier einlullen und mit dem Sig-Our-Ney die Geweavte nur allzuoft zugeglibbert worden getan sein wurde...

... was sie ja immer bravourös meistern tun tat, aber vielleicht hatte sie ja mit erkaltendem schottischen Haferschleim geübt und so...

... beobachten also, wie der schottische Haferschleim optisch und konsistenztechnisch mehr und mehr zu erstarrtem Alienglibber mutiert...

... überprüfen, ob Alienglibber schottischer Haferschleim rein temperaturisch gesehen geniessbar sein könnte. Dann essen. Und feststellen...

... es gibt einen Grund, warum Schotten so gerne und viel saufen. Denn: was aussieht wie Alienglibber kann auch so schmecken. Und: ich weiss jetzt, warum "Haferschleim" nur in den Erzählungen der Altvorderen eine Rolle spielen tun tut...

...aber dazu mehr. Irgendwann. Und demnächst. Sowieso.

In diesem Sinne. Gehabt euch wohl.

Freitag, 2. Januar 2009

Klein. Fein. Und ein büschen Gemein.

Gemein-platz-ig. Oder so. Aber es ist schon irgendwie ein kleines, feines Vergnüg-chen, kurz vor elf Uhr abends rauszugehen, zum Supermarkt umme Ecke, den Kühlschrank füllen gehen zu tun...

... und aufgrund des aktuellen Kurses der Insel-Währung ächt näch fülle bezahlen zu tun.

Fein.
Klein.
Und ein büschen gemein. So zu denken. Und so. Aber...

...genau.

In diesem Sinne. Gehabt euch wohl.

bild-bar

so mag ich gesehen werden, wenn ich entspannt durch's hier und jetzt mich bewege

bar-des-wissens

He who laughs last, thinks slowest.(Murphy's Other Laws)

Suche

 

was läuft in der-bar

Aktuelle Beiträge

Nun denne...
... solles sodenne so sinne... Ob voll vonne diese...
Da_Godfather - 1. Jan, 13:58
Sätze, die aus meiner...
... so wort&und/oder&schön gewandTelt...
Da_Godfather - 21. Dez, 10:21
Sätze, die aus meiner...
... leider nicht geflossen waren gewesen. Wie bleistiftmässig&und/oder&g espitzt: Selbst...
Da_Godfather - 7. Dez, 12:53
Noch mal davongekommen....
Gestern Abend Tat der Tatort Aus dem Landkreis Bergheim...
Da_Godfather - 6. Dez, 08:29
Der Nächste...
... der mir den AB ZU&und/oder&quaken tun tut...
Da_Godfather - 5. Dez, 14:07

Status

Online seit 4165 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 1. Jan, 15:15

bar-der-neu(en)-gier

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


ba-sis-bar
bar alter zeiten
bar Berlins
bar der geschichten
bar jeder krise
bar-lage
bar-poetry
bar-tom-mies
fallzu-bar
forsch-bar
fuss-bar
gen-bar
geniess-bar
insel-bar
makel-bar
medien-bar
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren