unfass-bar

Samstag, 20. November 2010

Es ist Samstag nachmittag. Viertel vor Drei

Die Sonne scheint. Ein paar Vögel zwitschern. Eichhörnchen k***** vom Ast eines Baumes auf der anderen Straßenseite. Die Straße selbst liegt ruhig und fast schon sonntäglich...

... äh nein. Sie lag ruhig und fast schon sonntäglich. Denn da ist ein junger Mann um die Ecke gekommen. Einer vom Amt für Umwelt und Naturschutz. Mit einer verbrennungsmotorgetriebenen mobilen Laubpusterei. Und der pustet mal eben das Laub von links nach rechts und von rechts dann wieder nach links und von links dann doch noch mal nach rechts...

... ich mein, Mokicks tat man von Amts wegen irgendwann verbieten tun. Wegen Gestinkere und Rasenmäher-Hoch-Zehn-Gedröhns. Aber dat Männsche da draussen, unten auffe Strasse...

... zugegeben. Ich vergass, das Fenster beizeiten zu schliessen. Weswegen die ganze Bude jetzt nach Zweitaktgemisch am stinken is'. Sonst tät sich der Meinereiner mehr filou&und/oder&sophie-geneigt mitte Betrachtung von EyWo?LuZjongg?

Ey?Wo? Klar, nech. Genau, wie mensch nur sparen tun kann, wenn mensch geld ausgibt so kann mensch auch nur umwelt schützen tun wenn am umwelt verpesten sein gewesen verwesen ver... na ja.

In diesem Sinne. Gehabt euch wohl.

Samstag, 6. November 2010

Darum gilt doitsches Techno als weltweites Kulturgut



... oder anders ausgedrückt gewesen: gut, dasset die Musicke-Vitscho-Glibbs noch nicht gegeben haben tat als der Krautrock... der davor als weltweites Kulturgut aus Doitscheland...

... ähem.

In diesem Sinne. Gehabt euch wohl.

Dienstag, 12. Oktober 2010

Und wenn du denkst, es geht nicht mehr...

kommt's irgendwo noch dicker her... ähem... ähmmänähemm... oder so...

Unter der schönen, zur proletigenpoetischen Lebensfreude anstiftenden Betitelung "Beehbieh-Deihhtt - Schwangerschaft"

Ich mein... muss ja nich gleich so enden tun...

Beehbieh-Deihhtt - Schwangerschaft
Ob sie's an den Pranger schafft?

Weil das Volk sich doch empört
Weil so was nicht nur mal stört
Nicht verweht ganz ungehört
Sondern voll dazugehört

Zu unseren modernen Zeiten
Prenz'lberg und andre Weiten

Unterirdischster Regionen
Wo die Hottentotten wohnen...

... äh... ähm... ähmnäm... wirbelnde Sinne, tanzende Minne...

... aber ey hier Alta hier... wunderZ? WunderZ irgendZjemandZ dass aber so was von alle artikulatorischen FähigkeitenZ voll im Nebelloch??? Hier ey. Hier. Noch mal langsam zum Aufderzungezergehenlassen:

bIrGITT VON mALTZAHN machwerkelt einen Kalender und titelt ihn "Beehbieh-Deihhtt - Schwangerschaft"...

bIrGITT VON mALTZAHN macht "Beehbieh-Deihttt"...

2010-10-11-Babydate...

... ne. Keine Fragen mehr. Meinereiner. Der Meinereiner.

In diesem Sinne. Gehabt euch wohl.

Donnerstag, 7. Oktober 2010

Beruhigt zurücklehnen kann sich der Mensch

... wird er mit solch wahren Heiterigkeiten konfrontiert getan:

2010-10-07-Kinderschaender-im-TV

... aber mal ganz ähhlisch: das hat doch eh keiner glauben tun können, dass so Loit in Echt rumlaufen tun täten und nicht in Wahrheit alle nur bei Fernsehen...

... wie - pollitickäll korrekt jetzt? Was sonst soll Mensch denn sonst dazu einfallen tun?

In diesem Sinne. Gehabt euch wohl.

Samstag, 2. Oktober 2010

Auf den Müll gekommen

Früher.
Früher war alles.
Besser? Naja, ...
... Meinereiner tut mal so sagen tun wollen: anders!

Früher biste inne Suppenmarkt. Haste Minne-Wasser am kaufen tun gewesen sein. Inne Flaschen. Warste auch umgekehrt in Flaschenbissiness unterwegse gewesen. Weilste leere Flaschen zumme Suppenmarkt am mitbringen gewesen bist. Haste aber gern gemacht. Weil war für ne gute Sache. Und so. Haste auch aufjepasst. Und so. Dass die Flaschen keine Kratzer. Oder noch dummdummdidümmer Splitter von abgegangen hätten gewesen sein können. Nix da. Weilste gewusst hast, dass die Flaschen da wo sauberZgemacht und dann wieder neu gefüllt. Nannte sich das Glasflaschenpfandriehssaickling-System.

Heute tut es das auch geben tun. So eigentlich. Im Grund&und/oder&Prinzip. Anne&und/oder&Pfirsich. Weil...

... die Flaschen tun nicht mehr aus Glas sein tun. Und die tun auch nicht mehr sauberZgemacht werden tun. Und dann tun die auch nicht neu vollgemacht werden getan tun sein tun werden. Sondern die kommen da inne Loch rein. Woste dann hörst, wie die hinter dem Loch dann skretschkritschknackkrack zusammengedrückt. Und dann im Block auffe Müll. Woste dann auch schon so RIEHL LAIF ÄXPIEHRIÄHNS bekommen tust, wenn das da hinter dem Loch mal voll und du so am fünnef und auch mehr Minuten am rumlungern... und die EINS AH STINKE ausse Loch am einatmen... also müllig halt.

Ach ja. Is aber alles gesund und OK. Weil issich ja voll hier ey krass Altäh kuhl Mähn: PlasTICKe. Voll ey.

Das mitte PlasTICKe tat das früher auch schon am geben tun sein. Da aber kam das inne Müll. Später dann inne Wertstoffgedöns... aber egal.. kam der grosse Stinkelaster und hat das alles fürZe Müllverbrennung mitGENOM'.

Heute stand ich wieder.
Da.
Vor dem StinkeStinkeLoch.
Das ich nicht roch.
...
Weil vor mir eine gute Handvoll Loitchen mit Einkaufswagen voller Plastikflaschen aka Müll.

Ich mein... tut sich gut am vorstellen tun sein. Haufen Loitchen mit Haufen Müll warten gemeinsam, den Müll in ein Loch stecken zu dürfen weil sie da voll das Flaschenpfand... nee, das heisst ja irgendwie anders, weil das mit dem Flaschenpfand das ist immer noch das mit den Glasflaschen. Weil... also Pfand gibbet halt dann, wennste was am leihen gewesen bist. Und der Plastikmüll ist ja nicht so wirklich am geliehen gewesen gesein... weil... leihen ist ja, was der, der wo am leihen gewesen ist, also der Leiher... nee, der Verleiher... ja, genau... der eben... also der tut das dann wiedernehmen und damit wiedertun. Als neu leihen tun. Und das ist dann, wo eben Pfand und so. Aber...

... so mitte Plastik tut das anders heissen tun oder so... weil das Plastik wird putt gemacht und kommt auffe Kippe. Und nix mit neuer Leihe. Nich' mal alte Leier.

Die Loitchen stehen also und warten brav, Müll in ein Loch zu tun. Denn nur in dieses Loch darf der Müll. Nicht inne Müll. Nur inne Loch. Denn das ist Lochmüll. Der ist anders als Nichtlochmüll. Nichtlochmüll kommt inne Tonne vorZe Haus. Lochmüll kommt inne Tonne vorZe Suppenmarkt.

...

Nach einer Weile bin ich raus, nahm meine Handvoll Flaschen und steckte sie in einen Mülleimer.

"Schmeissen Sie das ganze Geld weg?" erönte die Stimme eines einkaufswagenschiebenden EinkaufswagenschieberZ.
"Nein. Ich schmeisse Müll weg. Müll, auf den eine Zwangsabgabe erhoben wurde."

Immerhin. Der Einkaufswagenschieber beliess den Müll im Mülleimer. Aber dennoch die Frage: wie weit eigentlich noch? Oder anders überlegt: kein Wunder, kommt Denken und Reflektireren immer mehr unzeitgemäß daher. Denn wer mag schon über Solches nachdenken tun?

In diesem Sinne. Gehabt euch wohl.

Dienstag, 7. September 2010

Berückendes Drücken

Die Inhaltsleere des konsekutiven Geplappers der beiden verblühten Schönheiten in der Sitzreihe hinter mir war von einer Art berückendem Erdrücken, dem ich mich leider nicht entziehen konnte...

... so oder ähnlich wird meinereinem sicherlich gedanklich zumute sein, wenn das nächste Mal die Rechnung der Lila Wichtel vom Unterrhein anlanden tut. Und ferner tut meinereiner geloben, nie wieder einen Abendflieger während irgendwelcher Medienkrampfnesse zu nehmen zu tun. Nie wieder.

Obwohl... der Telekommunikationsmitarbeiter, der das Trauerspiel der AssibybykanerZ während der ganzen Landung auffe iphone am gucken war...

... der war schon am profitierenZ davon, dass die verblühten Schönheiten vonne Meister Wichtig und Schäffe Nichtig ihre Reise- und Peih-Rouhl-Gnaden so irgendwie alles zugekleistert und so. Denn die Fähigkeiten der TV-Übertragung inne Mobiltelefon während Flugzeuglandungen... die ist erst hinterher aufgegangen geworden gewesen. Und da war's dann eigentlich auch wieder egal.

In diesem Sinne. Gehabt euch wohl

Donnerstag, 2. September 2010

Vonne Ah Äh Dö zum Buh Fa(ck) Mieh

Ja, wie jetzt. Mer waases net. Aber so mitte Mähk-app mal äbbe wechjedach'... tut des net a weng so ausschaugn wie wenn der Günther jetzt einen auf Familie... also so ministrant ministeriell...

2010-08-30-Netzer-als-BuFaMi

In diesem Sinne. Gehabt euch wohl.

Freitag, 27. August 2010

H-H-U, mal hergehört

HungerHakenvonneUnderground in Kölle, is ja schön und gut, wenn ihr auf irgendeiner Basis von biafraähnlichen Milleniumsteenagern, denen rippenbetonte Stegläuferinnen Vergleiche mit Flusspferden und Walrossen in die weggeschneiten Hirnwindungen...

... wenn ihr auf solchen Basen also die Anzahl von Verscherbelkartönchens für unbestuhlte Kulturveranstaltungen am evaulieren gewesen seid.

Aber, ihr HungerHakenvonneUnderground in Kölle, wenn ihr dann ein amtliches Oldschoolhardcore-Vergnügen auffe Bühne bringen tut, das Ding dann ausverkauft - was heisst, dass die Gästeliste also on top und nicht ink-lu-sive aber das wie gewohnt und&und/oder&auch nur am Rande bevor doch abgeschwifft zu sein zu konstatieren gewesen sein tun haben gemüsstet... gemüsstet? Egal!, hier wird&und/oder&und heute nicht abgeschwifft gewesen sein...

... also, ihr HungerHakenvonneUnderground in Kölle:
  1. Ausverkaufen
  2. Publikumsschnitt im Alter und der Jugend: 30 plus
  3. Mehrheitlich werktätig. Auffem Bau und&und/oder&oder inne Muckibude
  4. Mit zusätzlichem amtlichen Bierbauch vom feinsten
  5. und dann nicht mal in der Lage zu sein, einen asymetrischen Rieh-Enttrieh-Stempel wählen zu tun
  6. wasse kartönchenlosen Teil des Aussenpublckumms auffe glorreiche Idee brachte, auf einen gestempelten Unterarm zu speicheln und anschliessend den eigenen Unterarm dagegenzupressen
  7. ...
Ja wie jetzt? Ihr versteht trotzdem nicht wieso der Laden aber so was von überfüllt war an diesem Freitag Abend?

Setzen. Sechs. Und 2 Stunden nachsitzen. Bei MäckDreck. Börger futtern. So lang bis die Schwarte kracht und der Blick für normale Körperfüllen justiert ist.

In diesem Sinne. Gehabt euch wohl.

Mittwoch, 11. August 2010

Chronist des Niedergang. Es.

Ja nee nech, nich' dasse Meinereiner hier jetzt Selbsterhöhung und so weiter...

... aber angesichts eines Rückrufes im Büro eines Geschäftspartners, bei dem der angerufen habende Kollege an den Apparat geht, mit meinereiner Namen zunächst nichts zu beginnen&und/oder&wegzufangen weiss, wass widerum nicht so sehr verwundert da auch umgekehrt die bisherige Kontakthäufig gegen Null...

... aber nicht Abschwiff sondern Dranbleib sei heute die Devise...

... also nachdem erst keine Ahnung habend dann ohne Punkt und Komma dennoch ausführlichst ausführend welche personelle Unterbesetzung aufgrund der Urlaube Anderer und er ja nun die Arbeit von Dreien und deshalb und überhaupt und sowieso...

... ich mein, hä ey?

Oder gestern, im Kino gewartet habend, dass der Film, der zur Erbauung später nur bedingt taugen können tun tat aber dieses Wissen der Vorfreude zu dem Zeitpunkt noch nicht abträglich gewesen da schliesslich noch nicht vorhanden...

... also... äh... das Wissen. Nicht die Vorfreude. Die war da schon. Weil, war ja noch nix mit Wissen, dass der Film bäh... also, klar jetzt, oder nech?

Die Sitznachbarn am konversatieren gewesen. Und ein Teil der Sitznachbarn einem anderen Teil fast schon begeistert wirkend zumindest aber mit stolzem Ton verkündend, es habe 2 (zwei) Stunden gedauert, die Anrufbeantwortertexte des arbeitgebereigenen Sprachaufzeichungssystems für den Nebenstellenanschluss am Arbeitsplatze... weil da ja der eine Text, wenn lang weg und dann der andere Text wenn nur kurz weg und dann aber unterschiedliche Textfassungen für wenn ein anderer aus dem Haus am anrufen oder ein nicht anderer oder doch auch anderer aber eben anders anderer von nicht aus dem Haus also von draussen und dann noch einen Text wenn gerade am telefonieren aka besetzt und das dann aber auch für wenn also von draussen, von nicht im Haus aber ausser Haus oder wenn von nicht ausser Haus also von im Haus...

... ich mein, hä ey?

Ja ey. Hä ey!

Das sind Zeichen. Von Niedergang. Und Meinereiner zeichnet sie auf. Buchstabengleich. Mit niederem Gange. AKA gebückt. So wie halt&und/oder&auch eben ein Chronist. Oder so.

In diesem Sinne. Gehabt euch wohl.

Dienstag, 10. August 2010

A.A.A.

?.?.?

Nee nech, nix einfacher als das. "A.A.A." tut bedeuten tun: "Arme Allah-Anbeter" aka Muslime und sonstige gefälligst zu Integrierende anderen Glaubens als toitsche Fernseh-KreaTIEFe.

Ab Morgen "wird RTL II seine Zuschauer während des Programmtags auf die Fastenzeiten aufmerksam machen" weil "Rund vier Millionen Muslime leben in Deutschland" und "viele von ihnen verfolgen einer Pressemitteilung des Senders RTL II zufolge auch das Programm". Und deswegen "hat sich der Kanal entschieden, während des Fastenmonats Ramadan jeden Morgen und jeden Abend einen Hinweis zu senden". Und weil das noch nicht reichen tut, tut "Carsten Molis, Marketingboss des Münchner Senders" noch einen ruff mit Mampe tun gehabt haben tun: "So wie wir in jedem Jahr das Weihnachts- und Osterfest im Programm bedenken, so möchten wir im Ramadan unsere Zuschauer mit muslimischem Glauben würdigen"

...

Ah.

Ja.

Aha.

Tun Meinereinem da schon leid tun, die integrationsgenötigten Muslime. Werden jetzt christlich gleichbehandelt. Und kriegen jetzt religionskompatibel Restverwertung ins Wohnzimmer gesendet. Auf normaltoitsch: alte Kamellen und Filme, die noch nie sendefähig waren, gibt's jetzt auch im Ramadam frei Haus. Wie sonst nur an den Weihnachts- und den Osterfeiertagen aka Tage-des-zwangsabgeschalteten-Fernsehgeräts"... oder so.

Bleibt die Frage, warum sich das Gefühl einfach nicht abschütteln lassen will, dass da am vermitteln ist, heute sei doch wohl immer noch der Erste. April. Und so. Wie so.

In diesem Sinne. Gehabt euch wohl.

bild-bar

so mag ich gesehen werden, wenn ich entspannt durch's hier und jetzt mich bewege

bar-des-wissens

He who laughs last, thinks slowest.(Murphy's Other Laws)

Suche

 

was läuft in der-bar

Aktuelle Beiträge

Nun denne...
... solles sodenne so sinne... Ob voll vonne diese...
Da_Godfather - 1. Jan, 13:58
Sätze, die aus meiner...
... so wort&und/oder&schön gewandTelt...
Da_Godfather - 21. Dez, 10:21
Sätze, die aus meiner...
... leider nicht geflossen waren gewesen. Wie bleistiftmässig&und/oder&g espitzt: Selbst...
Da_Godfather - 7. Dez, 12:53
Noch mal davongekommen....
Gestern Abend Tat der Tatort Aus dem Landkreis Bergheim...
Da_Godfather - 6. Dez, 08:29
Der Nächste...
... der mir den AB ZU&und/oder&quaken tun tut...
Da_Godfather - 5. Dez, 14:07

Status

Online seit 3991 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 1. Jan, 15:15

bar-der-neu(en)-gier

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


ba-sis-bar
bar alter zeiten
bar Berlins
bar der geschichten
bar jeder krise
bar-lage
bar-poetry
bar-tom-mies
fallzu-bar
forsch-bar
fuss-bar
gen-bar
geniess-bar
insel-bar
makel-bar
medien-bar
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren